Sendetermine

/Sendetermine

“KINDERMÄDCHEN FÜR PAPA GESUCHT” – MDR, am Mittwoch den 28. Oktober 2020 um 12:35 Uhr

Für mehr Information

“Papa” ist ein schwerfälliger, unbeweibter Einzelgänger, der auf jeden Fall unter die Haube kommen soll.

 

“KINDERMÄDCHEN FÜR PAPA GESUCHT” – MDR, am Mittwoch den 28. Oktober 2020 um 12:35 Uhr2020-10-28T18:06:33+01:00

MATZE, KEBAB UND SAUERKRAUT – die abgedrehteste Buddy-Komödie ever am 29.10.2020 um 20:15 Uhr im ZDF

Hakim (Omar El-Saeidi) und Noah (Franz Dinda) sind allerbeste Freunde – und haben den gleichen Frauengeschmack. Schon im Kindesalter verliebten sie sich in dasselbe Mädchen. Viele Jahre später, beide Männer sind inzwischen 30 Jahre alt, wiederholt sich das Drama: Hakim und Noah sind beide schockverliebt, und stellen zu ihrem Entsetzen fest, dass es sich um ein und dieselbe Frau handelt. Das allein ist schon verwirrend genug. Doch Regisseur Christoph Schnee setzt noch einen drauf und bringt in „Matze, Kebab und Sauerkraut“ die Religion mit ins Spiel – heraus kommt eine herrlich witzige, mit Klischees überfrachtete Culture-Clash-Komödie, die das ZDF nun erstmals im Free-TV zeigt.

Dem Juden Noah und dem Muslim Hakim war es immer völlig egal, welcher Religion sie angehören – sie sind Freunde, und das kann nichts und niemand ändern. Ihre kulturellen Unterschiede werden einfach mit einem Schmunzeln hingenommen. Auch ihre Familien verstehen sich prächtig: Während sich die Mütter für Tratsch und Klatsch gerne auf der Straße treffen, sitzen die Väter regelmäßig für eine Partie Backgammon zusammen vor ihren gegenüberliegenden Geschäften in Berlin.

Ein schicksalhafter Aufprall: Als Noah Hirschman (Franz Dinda) vor einen Käfer läuft, ahnt er nicht, dass seine absolute Traumfrau aus dem Wagen steigt. Es ist Charlotte Müller (Christine Eixenberger) aus Bayern.

Ein schicksalhafter Aufprall: Als Noah Hirschman (Franz Dinda) vor einen Käfer läuft, ahnt er nicht, dass seine absolute Traumfrau aus dem Wagen steigt. Es ist Charlotte Müller (Christine Eixenberger) aus Bayern. (ZDF/Daniela Incoronato)

Wenn es aber um die zukünftigen Enkel geht, ist mit den beiden Familien nicht zu spaßen. Denn bei der Auserwählten handelt es sich um Charlotte (Christine Eixenberger). Eine Christin? Aus Bayern? Blond, groß, blaue Augen? Nein, was sollen das denn für Enkel werden? Nun werden doch alle kulturellen Eigenheiten und Traditionen der Muslime und Juden aufgefahren und dabei jegliches Klischee bedient – und zwar so extrem, dass Noah auch schon mal der Kragen platzt: „Seid einfach so wie immer! Aber anders!“

Überdreht und witzig mit bester Besetzung.

Hakim (Omar El-Saeidi, links) ist eigentlich Lehrer. Allerdings wird er von seinem Vater Yussef (Adnan Maral) aufgezogen, dass er so viel Zeit hat.

Hakim (Omar El-Saeidi, links) ist eigentlich Lehrer. Allerdings wird er von seinem Vater Yussef (Adnan Maral) aufgezogen, dass er so viel Zeit hat. (ZDF/Daniela Incoronato)

Auch Charlotte ist nicht vor Klischees sicher: Als die große, blonde, blauäugige Traumfrau mit den beiden Jungs Essen geht, bestellt sie Schweinshaxe für alle. Die beiden Verehrer beißen natürlich hinein, wenn auch zögerlich und mit verzogenem Gesichtsausdruck. Doch die spontane Sünde ist ihnen egal, ebenso, was ihre Eltern über ihre zukünftige Schwiegertochter denken. Die Freunde wollen nur eins: Charlotte erobern – koste es, was es wolle. Dass die Zukünftige da auch ein Wörtchen mitzureden hat, ist den beiden egal.

Die ziemlich überdrehte Culture-Clash-Komödie punktet mit bester Besetzung: Glanzstücke sind die muslimischen Eltern Abu Yazid, von Adnan Maral und Şiir Eloğlu verkörpert, und die jüdischen Eltern Hirschman, gespielt von Andrea Sawatzki und Francis Fulton-Smith. Als Noah aus Liebeskummer zu sterben droht, und seine Mutter (Sawatzki) sich rührend um ihn kümmert, stellt Daniel Hirschman (Fulton-Smith) nur trocken fest: „Wegen Liebeskummer sterben, ist eine gute alte jüdische Tradition.“ Und auch die Nebenrollen können sich sehen lassen: Während Wilson Gonzalez Ochsenknecht als reicher Schnösel Klaus ordentlich was auf den Deckel bekommt, darf Götz Otto, als der „C-Promi, den kein Mensch mehr kennt“, in einem Eisbärkostüm aushelfen.

Charlotte (Christine Eixenberger) steht vor einer großen Entscheidung: Mag sie Hakim (Omar El-Saeidi, Mitte) lieber oder Noah (Franz Dinda)?

Charlotte (Christine Eixenberger) steht vor einer großen Entscheidung: Mag sie Hakim (Omar El-Saeidi, Mitte) lieber oder Noah (Franz Dinda)? (ZDF/Daniela Incoronato)

Duelle ala „Spiel mir das Lied vom Tod“

Regisseur Schnee, der bereits bei TV-Produktionen wie „Die Harald Schmidt Show“ (1997 bis 1998), „Alles Atze“ (2002 bis 2004) oder „Mord mit Aussicht“ (2008 bis 2012) seine Hände im Spiel hatte, schuf eine turbulente Komödie, die mit starkem Timing und Gespür fürs Menschliche punktet. Das Spiel mit den Klischees und Vorurteilen gegenüber Juden und Muslimen ebenso wie gegenüber Christen ist ein schmaler Grat, der hier aber gekonnt gemeistert wird.

Charlotte (Christine Eixenberger) war bis vor kurzem noch verlobt. Nun denkt sie nach der Enttäuschung mit Klaus über ihr Liebesleben nach.

Charlotte (Christine Eixenberger) war bis vor kurzem noch verlobt. Nun denkt sie nach der Enttäuschung mit Klaus über ihr Liebesleben nach. (ZDF/Daniela Incoronato)

Ab und an öffnet Schnee die vierte Wand, um die Schauspieler direkt mit den Zuschauern kommunizieren zu lassen, oder streut Szenen zwischen Hakim und Noah ein, die stark an Filmklassiker wie „Spiel mir das Lied vom Tod“ oder „Die drei Musketiere“ erinnern: Einmal treten sich die beiden Freunde sogar mit Schwertern gegenüber, um auszukarteln, wer denn nun Charlotte bekommen solle. Eine schwierige Dreiecksbeziehung – doch am Ende findet sich ein Weg, der aus dem Dilemma zwischen Religion, Liebe und Freundschaft herausführt. Und zwar, so viel sei verraten, einer, mit dem tatsächlich alle zufrieden sind.

Quelle: www.weser-kurier.de

Mega-Erfolg für MATZE, KEBAB UND SAUERKRAUT auf dem Festival des deutschen Films in Ludwigshafen am Rhein!

 

MATZE, KEBAB UND SAUERKRAUT – die abgedrehteste Buddy-Komödie ever am 29.10.2020 um 20:15 Uhr im ZDF2020-10-26T13:22:20+01:00

“DU BIST WUNDERBAR” – Heimatkanal am Montag, den 12. Oktober 2020 um 15:10 Uhr

Mehr Information zum Film

Caterina Valente als junge, naive Französin singt und tanzt der Erkenntnis entgegen, dass Rudolf Prack als Offizier der Handelsmarine immer noch der verlässlichste Mann fürs Leben ist. Ein musikalisches Lustspiel.

“DU BIST WUNDERBAR” – Heimatkanal am Montag, den 12. Oktober 2020 um 15:10 Uhr2020-10-12T17:53:37+02:00

“DAS BLAUE MEER UND DU” – Heimatkanal, am Freitag den 9. Oktober 2020

Direktor Heidebrink kann nicht verhindern, dass seine Tochter Helga mit ihrer französischen Freundin Suzy an die Adria trampt. Darum schickt er seinen Angestellten Fred Bürkner inkognito hinterher. Dieser freundet sich jedoch mit den Mädchen an, und als auch noch der merkwürdige Christopher Greenwood hinzukommt, ist das Quartett perfekt.

 

 

“DAS BLAUE MEER UND DU” – Heimatkanal, am Freitag den 9. Oktober 20202020-10-07T13:44:25+02:00

“HIER BIN ICH – HIER BLEIB ICH” – Heimatkanal, am Samstag den 25. September 2020 um 4:05 Uhr

 

Mehr Information zum Film

Caterina Valente spielt ein Pariser Kneipenmädchen, das auf dem Standesamt erfährt, sie sei „aktenmäßig“ mit einem Schlossherrn verheiratet.

 

“HIER BIN ICH – HIER BLEIB ICH” – Heimatkanal, am Samstag den 25. September 2020 um 4:05 Uhr2020-09-22T15:41:27+02:00

“SIEBENMAL IN DER WOCHE” – HEIMATKANAL, am Donnerstag den 24. September um 01:25 Uhr

Weitere Sendetermine:

  • Samstag, den 26. September – Heimatkanal um 9:10 Uhr
  • Donnerstag, den 1. Oktober – Heimatkanal um 4:20 Uhr

Der berühmte Sänger Roberto Ricci will sich mit einer Scheinehe vor seinen allzu zudringlichen weiblichen Fans retten. Herr Praxl vom Heiratsinstitut Eros vermittelt ihm für diese Aufgabe seine eigene Enkelin Gertie, die als Kellnerin arbeitet und mit der Gage für die Rolle der Ehefrau ihre eigene Gesangs- und Tanzkarriere finanzieren möchte. Um den Wünschen von Herrn Ricci zu entsprechen verkleidet sich die attraktive Gertie mit hochgesteckten Haaren und hochgeschlossenen Kleidern als Mauerblümchen.

Das Schauspiel erzielt bei den weiblichen Anhängern von Roberto die gewünschte Wirkung. Mit der Zeit verlieben sich Gertie und Roberto aber tatsächlich ineinander, was die Eifersucht von Robertos Bühnenpartnerin Loretta entfacht. Mit der Hilfe von Füllkrug versucht sie die sich anbahnende Romanze zu hintertreiben.

 

 

“SIEBENMAL IN DER WOCHE” – HEIMATKANAL, am Donnerstag den 24. September um 01:25 Uhr2020-09-22T15:50:32+02:00

“WUNDERKINDER” – ARD, am Freitag, den 11. September 2020 um 02:30 Uhr – Sendung Verpasst?

Am Vergangenen Freitag den 11. September 2020, lief unser Film “Wunderkinder” um 02:30 Uhr im Ersten (ARD).

Für diejenigen, die den Film verpasst haben, gibt es hier den Link zur ARD-Mediathek, wo er noch bis zum 18.09.2020 online verfügbar ist.

Mehr Information zum Film

In der Ukraine des Jahres 1941 werden der hochbegabte Violinist Abrascha und die Pianistin Larissa als Wunderkinder gefeiert, erhalten sogar ein Angebot von der Carnegie Hall in New York. Die junge Hanna, Tochter des deutschen Brauereibesitzers, möchte mit den beiden üben. Erst stößt sie auf Ablehnung, dann freunden sich die drei an. Nach dem deutschen Überraschungsangriff auf die Sowjetunion verstecken die jüdischen Familien der Kinder die deutsche Familie. Als die Nazis einmarschieren und mit Deportationen beginnen, versucht der Brauereibesitzer, die Juden vor der SS zu retten.

“WUNDERKINDER” – ARD, am Freitag, den 11. September 2020 um 02:30 Uhr – Sendung Verpasst?2020-09-14T13:54:45+02:00

“ADIEU, LEBEWOHL, GOODBYE” – Heimatkanal, am Dienstag den 14.Juni 2020 um 15:30 Uhr

Mehr Information zum Film

Ein kleiner Junge, dessen Eltern vielbe­schäftigt sind, wird Anlass einer Polizei­großfahndung. Ein Reporter sieht darin eine große Story und denkt an seine Karri­ere, lernt dann aber seine zukünftige Frau kennen.

 

Bisherige Sendetermine 2020:

  • Heimatkanal, am Dienstag den 2.Juni 2020 um 3:40 Uhr
  • Heimatkanal, am 26. Mai 2020 um 16:50 Uhr
“ADIEU, LEBEWOHL, GOODBYE” – Heimatkanal, am Dienstag den 14.Juni 2020 um 15:30 Uhr2020-06-09T18:33:34+02:00

“DIE 1000 GLOTZBÖBBEL VOM DR. MABUSE” – SWR, am Donnerstag den 11. Juni 2020 um 23:15 Uhr

Mehr Information zum Film 

Der schwäbische Komiker Dominik Kuhn, besser bekannt als Dodokay, nimmt sich des Fritz-Lang-Klassikers “Die 1000 Augen des Dr. Mabuse” an und drückt diesem als “Die 1000 Glotzböbbel vom Dr. Mabuse” seinen ganz eigenen Stempel auf: 1960 steht die Stuttgarter Polizei vor einem Rätsel: Die schwäbische Stadt wird von einer Verbrechensserie erschüttert, die eindeutig die Handschrift des bereits in den 1930er Jahren verstorbenen Dr. Mabuse trägt. Nun scheint es das Verbrechergenie auf eine brandneue schwäbische Erfindung abgesehen zu haben: das Internet.

“DIE 1000 GLOTZBÖBBEL VOM DR. MABUSE” – SWR, am Donnerstag den 11. Juni 2020 um 23:15 Uhr2020-06-09T18:31:00+02:00

“DIE UNSICHTBAREN KRALLEN DES DES DR. MABUSE” – ZDFneo, am Dienstag den 2. Juni um 4:35 Uhr

Mehr Information zum Film

Dritter Teil der Mabuse-Reihe der Sechziger Jahre: Professor Erasmus hat ein Gerät erfunden, das unsichtbar macht. Nach einem Unfall schrecklich entstellt, liebt er heimlich die schöne Tänzerin Liane Martin, die als Höhepunkt der Vorstellung in einem Varietétheater allabendlich von der Theaterguillotine geköpft wird. Das Genie des Verbrechens, Dr. Mabuse, will in den Besitz von Erasmus’ Apparat kommen und entführt Liane. Kommissar Brahm vom Sonderdezernat für Staatssicherheit fordert zur Unterstützung den amerikanischen Agenten Joe Como an. Auch er verliebt sich in Liane. Er kann verhindern, dass sie von der Guillotine wirklich geköpft wird und Mabuse mit einer Bande Unsichtbarer einen Anschlag verübt. Mabuse wird wahnsinnig. Fortsetzung folgt …

“DIE UNSICHTBAREN KRALLEN DES DES DR. MABUSE” – ZDFneo, am Dienstag den 2. Juni um 4:35 Uhr2020-06-02T12:01:46+02:00