Grünes Licht für die Kinoproduktion “Ruth” (AT) von Alice Brauner: Das Medienboard Berlin-Brandenburg unterstützt das Projekt der CCC Filmkunst mit 150.000 Euro, weitere Mittel stammen von der Filmstiftung NRW (200.000 Euro), aus dem DFFF, von der FFA (Referenzpunkte) sowie von den Koproduktionspartnern ZDF, Arte und MZ-Film Michael Zechbauer. Die Dreharbeiten sollen in Kürze starten.

Für die Hauptrollen konnte Produzentin Brauner Hannelore Elsner und Max Riemelt verpflichten. Zum Cast zählen außerdem Sharon Brauner, Andreas Schmidt und Aylin Tezel. Die Regie übernimmt Uwe Janson, der für “Der Minister” aktuell für den Deutschen Fernsehpreis nominiert ist. Das Drehbuch zu “Ruth” schrieb Grimme-Preisträger Thorsten Wettcke nach einer Vorlage von Stephen Glantz. Es wurde von Volker Kellner überarbeitet.

Die Musik komponiert Martin Stock, der schon mit seinen Kompostionen ür dei CCC-Produktion WUNDERKINDER für Furore sorgte und gerade für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategoerie BESTE MUSIK für “Die Holzbaronin” nominiert ist.

Die Kamera übernimmt Peter Joachim Krause, hochgelobt für seine Bildgestaltung bei “Helden – Dein Land braucht Dich” (TV-Event RTL 3.10.13), außerdem u. a. Kameramann bei den “Drei Fragezeichen”-Kinoerfolge und bei vielen Roland Emmerich-Filmen wie z. B. “Independence Day” Second Unit-DoP.

Die Dreharbeiten sollen im November beginnen, gedreht wird in Berlin und voraussichtlich in NRW. Camino Filmverleih bringt “Ruth” voraussichtlich 2014 in die Kinos, Global Screen übernimmt den Weltvertrieb.

Die Tragikomödie erzählt von Ruth, einer älteren, scharfzüngigen Frau mit traumatischen Kindheitserlebnissen, die auf Jonas, einen hoffnungslosen jungen Mann trifft, der mit seinem Leben eigentlich abgeschlossen hat. Die zufällige Begegnung entwickelt sich für beide zu einer ganz besonderen Beziehung.